Routenbeschreibung – Privat

Unsere Routen

Besteige unsere Aussichtstürme und begib’ Dich auf die Trimm-Dich-Pfade.

Unsere 3 Routen bauen jeweils aufeinander auf, sodass unsere Themen immer weiter ineinander verzahnt werden. Es sind spannende und praktikable Lernwege, innerhalb derer sich vielfältige Kompetenzen entwickeln werden. Sie helfen das Leben erfüllter, glücklicher und erfolgreicher zu gestalten.
Jede unserer Routen wird etwa 3-4 Monate in Anspruch nehmen – je nach individuellem Tempo.

Alle unsere Routen sind mit derselben zeit- & lernfreundlichen Methodik aufgebaut. Folgendermaßen gehst Du vor:

  • Du schaust Dir das erste Video an (wir nennen es „Aussichtsturm“).
  • Lese die daraus entstandenen Quintessenzen durch. Sie werden im Video eingeblendet. Danach kannst Du sie gesammelt in der „Wanderfibel“ nachlesen.
  • Gehe nun zum nächsten Punkt: Zu Deinem Journal („Trimm-Dich-Pfad“). Hier bekommst Du nun die Praxis-Übungen, welche wir zu dem Video vorschlagen.
  • Dann folgen Beobachtung & Training im Leben.
    Die Inhalte unserer Videos sind so nachdrücklich, dass Du mit diesen neuen Blickwinkeln viele Dinge entdecken wirst und ausprobieren kannst.
    Das ist der Lern- und Trainingsweg.
  • Deine daraus resultierenden Erkenntnisse und Fortschritte im Leben notierst Du im „Trimm-Dich-Pfad“. Halte sie fest, das ist wichtig! So machst Du es noch mehr zu Deinem und kannst Deine Entwicklung verfolgen.
  • Wir würden Dir immer empfehlen, jede Praxis-Übung einige Tage zu tun. Sei gewissenhaft, aber verliere Dich auch nicht darin. Finde Dein Tempo, mit dem Du gut zurechtkommst.
  • Hast Du alle Praxis-Übungen aus dem Video in die Tat umgesetzt und Deine Erkenntnisse im Trimm-Dich-Pfad notiert, mache Dich auf zum nächsten „Aussichtsturm“ (Video).

Umfang & Inhalt unserer Routen

Hier entdeckst und entwickelst Du Kompetenz im Umgang mit Dir selbst.
Dies betrifft Dein Denken, Fühlen und Handeln – Dein Selbst-Bewusstsein.
So entwickelst Du ein Fundament, um im gesamten Leben stabiler und wirksamer zu sein.

Gehst Du unsere Route gewissenhaft, kannst Du Dir folgende Kompetenzen aneignen bzw. erweitern:

  • Stärker sein als die Angst vor Fehlern & falschen Entscheidungen
  • Den Kopf frei bekommen – kein Kopfkino veranstalten
  • Anatomie von Stress verstehen und wirkungsvoll dagegen agieren
  • Den Blick für die relevanten Dinge im Leben schärfen
  • Sich selbst mögen und mutig in die Zukunft blicken
  • Die eigenen Blockaden erkennen und entkräften können
  • Erwartungen und Enttäuschungen den negativen Einfluss nehmen
  • Achtsam für sich und die Umgebung sein, und es dauerhaft praktizieren
  • Im Alltäglichen das Schöne entdecken und so Zufriedenheit & Lebensfreude erfahren
  • Die Basis erzeugen, welche gute Kommunikation überhaupt erst möglich macht

In Route 1 konntest Du Kompetenzen im Umgang mit Dir selbst entwickeln.

Diesen Weg hast Du nun beschritten und sicher viel dadurch gewonnen!
Nun hast Du ein Fundament, welches Dir ermöglicht, das Wissen und die Werkzeuge, die in Route 2 hinzukommen, wirkungsvoll umzusetzen.

In Route 2 geht es um hochspannende Blickwinkel und Werkzeuge für Deinen Umgang mit anderen Menschen. Dies geht weit über bloße Kommunikations-Themen hinaus.

Ganz konkret betrifft es folgende Themen:

  • Kommunikation neu verstehen – das wichtigste Werkzeug dafür erlernen
  • Konflikte vermeiden – ohne sich zu verbiegen
  • Unabhängig von den Meinungen anderer sein
  • Wissen, wie Selbstliebe geht
  • Drei Zutaten, die zwischenmenschliche Beziehungen ausmachen
  • Wie Zuneigung entsteht und wie man sie leben lässt
  • „An Beziehungen muss man arbeiten“ – lernen, wie es wirklich geht
  • Wissen, wie man die Liebe erhält, sodass sie nicht gehen will
  • Mit widersprüchlichen Meinungen erfolgreich umgehen
  • Andersdenkenden die Macht auf das eigene Wohlbefinden nehmen

In Route 1 ging es um Kompetenzen im Umgang mit Dir selbst.
In Route 2 ging es um Deinen erfolgreichen Umgang mit Deiner Umgebung.
Du hast schon einen sehr intensiven Entwicklungs-Weg hinter Dir.
Das qualifiziert Dich für die Themen von Route 3.
Nun führen wir alle bisherigen Themen zusammen.

Hier nehmen wir uns das Leben als Ganzes vor.

Wir präsentieren Blickwinkel, Einsichten und Kenntnisse, die es sonst, in dieser Kompaktheit, nirgendwo gibt.                                                                               Vollmundige Worte, das wissen wir.
Aber genau das haben wir in unseren Live-Seminaren immer erlebt.
Dein Fundament ist nun so tragfähig, dass Du die Themen aus Route 3 nachvollziehen und umsetzen kannst.

24 – 28 Videos
Immer unterhaltsam, charmant und sehr persönlich
Gar nicht zu lange – mal nur 5 Minuten, mal bis zu 25 Minuten
Circa 65 konkrete Praxis-Übungen für sofortigen Transfer in den Alltag

Zeitliche Investition pro Woche
Wir empfehlen nicht mehr als 2 Videos pro Woche.
Zeitbedarf ca. 15-45 Minuten

Notiere Deine neuen Erfahrungen. Halte Deine Erkenntnisse und Gewinne fest.
Zeitbedarf ca. 15 Minuten

Durchschnittliche Gesamt-Dauer = ca. 3-4 Monate

Realisiert in einem sehr flexiblen LMS (Learn Management System), auf eigenem Server in Deutschland
Für zeitgemäßes Lernen – auch unterwegs – bieten wir darüber hinaus die Nutzung einer App an

Innerhalb von Route 1 kannst Du ab gewissen Etappen zusätzliche Leistungen in Anspruch nehmen. Das Folgende bieten wir an:

Streifzüge  –  Hier schärfen wir Deinen Blick für spezifische Lebensbereiche, wie Beziehung oder Erziehung.
Coaching
  –  Gönne Dir eine sehr individuelle Begleitung für einen Teil des Weges
Ausflüge  –  Hier gibt es Inspiration, Nachdenkliches und Motivation. Und das sogar gratis.

Streifzüge

Streifzüge stellen die Möglichkeit dar, einen noch exakteren Fokus auf spezifische Themen zu richten, die Dich bewegen.

Du hast schon eine ganze Strecke auf unserer Route zurückgelegt.
Gehört, trainiert, gelernt, erworben.
Jetzt hast Du ein Fundament. Jetzt macht es Sinn.
Dir steht nun umfassendes Verstehen der übergeordneten Gesetzmäßigkeiten zur Verfügung.

Nun schärfen wir Deinen Blick.
Nun greifen wir auf das Fundament zurück und gehen bei Deinem Thema gemeinsam in die Tiefe.

Wirklich große und umfassende Lebensbereiche wie beispielsweise Beziehung oder Erziehung kehren dann auf Route 2 und Route 3 wieder.
Um dort das neu erworbene Wissen & Können zu integrieren.

Nun haben wir ihn gefunden. Den Seelenverwandten. Ein wirkliches Glück.
Jetzt heißt es, die Bälle wie ein Jongleur in der Luft zu halten und nicht die Hände beruhigt in den Schoß zu legen, denn sonst ist schnell vergangen, was so schwer zu finden war.

Eigentlich wollen wir doch. Aber manchmal geht’s einfach nicht.
Schonend ausgedrückt ist das Abkommen, welches Partnerschaft genannt wird, ein Abenteuer.

Und doch sehnt sich wohl jeder nach jenem Wesen, mit welchem wir Schulter an Schulter die Klippen des Lebens umschiffen können und welches mit uns an einem Strang zieht. Nach jenem Seelenverwandten, dem wir nicht erst lange erklären müssen, sondern der uns ganz selbstverständlich versteht.
Das gibt es nicht geschenkt, das ist ein Ergebnis. Dem geht einiges Schönes und auch Herausforderndes voraus. Sei gespannt auf einen radikal einfachen und schonungslos fordernden Blickwinkel, der Dir zeigt, wie „An der Beziehung arbeiten“ wirklich erfolgreich getan werden kann.

Kinder sind Persönlichkeiten, die wir fördern wollen. Wollen reicht nur nicht immer.

Böses bestrafen, Gutes belohnen – das ist dann wohl doch etwas zu simpel. Das ist uns inzwischen klar.
Wie es aber anders geht? In den Buchläden türmen sich die Ratgeber mit allen erdenklichen Tipps.
Dabei braucht es doch vor allem eines: Einen wachen Blick und die richtigen Werkzeuge.
Ein bekannter Ausspruch ist: „Erzogene Kinder brauchen erzogene Eltern“.

Wir müssen verstehen, wissen und Werkzeuge haben.

Wir wollen und können unterstützen.

Das Gefühl, „gestresst“ zu sein und damit unter hoher Anspannung zu stehen, kennt fast jeder. Allerdings sind die Intensität und die Dauer dieses Zustandes entscheidend.

Es ist elementar wichtig, die Ursachen dafür zu lokalisieren. Nur dann kann man lernen, mit diesen Situationen umzugehen oder sie gänzlich zu bereinigen.

Wir wollen grundlegende und lösungsorientierte „Handwerkszeuge“ vermitteln. So kann der Transfer in die Praxis unmittelbar erfolgen und Ergebnisse lassen sich sofort erzielen.

Coaching

Hier begleiten wir Dich. Wir brauchten ein paar grundlegende Themen aus unserer Route 1. Nun können wir loslegen, da wir auf bereits vorhandene Inhalte und Werkzeuge zurückgreifen können.

Erzähle uns Deine Situation. Und dann wollen wir Dir neue Blickwinkel geben. Dich in ein anderes Tun bringen, Dir helfen, Deine Haltungen zu verändern, helfen aus „Endlosschleifen“ herauszukommen. Gönne Dir für ein paar Meter jemanden, der mitgeht.

Das Leben kann komplex sein und man selbst zu oft auch. Dann braucht es Licht im Dunkeln. Manchmal ist es jedoch zu schwer, seine eigene Sonnbrille abzunehmen.

Dabei wollen wir Dich unterstützen.

Nicht, indem wir in die Analyse der Vergangenheit gehen. Wir schauen Dich jetzt an und bringen Dein Potenzial, Dinge für Dich ins Positive zu verändern, ans Tageslicht.
Dann probierst Du Dich aus und machst Erfahrungen. Und dann justieren wir nach oder neu.
So gehen wir den Weg.
Und immer offen und ehrlich. Und auch direkt und klar. Aber immer im Dienste Deines Fortschrittes.

Fluch oder Segen!?
Hochsensibel zu sein, kann beides bedeuten. Das Leben kann durch Hochsensibilität sehr bereichert werden aber sie stellt auch besondere Anforderungen an den kompetenten Umgang mit sich selbst und den Umgang mit Anderen.
HSP werden oft als empfindlich, weniger belastbar, ja beinahe fürsorgebedürftig beschrieben.

Wir sehen das anders.
Hochsensibilität ist eine Herausforderung wie jede andere auch: Man braucht die passenden Werkzeuge.
Unser Fundament hilft, Klarheit zu gewinnen, Klarheit einzufordern und Klarheit herzustellen.

Und unser Coaching für HSP (Highly Sensitive Person) bietet konkrete Unterstützung, unsere Themen mit dem Thema Hochsensibilität und Selbststeuerung zu verknüpfen. Und trägt so dazu bei, dass HSP erfolgreich & stabil das Potential ihrer ausgeprägten Wahrnehmungsfähigkeit erschließen, statt in einem Wald von Zuschreibungen und Missverständnissen den Überblick zu verlieren.

Antriebsfeder-Analyse

Eine besondere Ergänzung zu unseren Inhalten stellt die Antriebsfeder – Analyse dar.
Hier verbinden wir die Erkenntnisse um intrinsische Motive und persönliche Wertesysteme mit der Anwendung unserer Inhalte.
Sich selbst besser verstehen: Was treibt mich an, was macht es schwer, und warum?
Du bekommst eine konkrete persönliche Auswertung und machst Erfahrungen in der Anwendung dieser Erkenntnisse.

Warum handeln Menschen so, wie sie handeln? Was treibt sie an?

Mit unserem Analyse-Tool lassen sich Antriebsmuster und Verhaltensmotive von Menschen abbilden.
Das Ergebnis vermittelt ein erstaunliches Bild dessen, welche unbewussten Motive (Triebfedern) und Bedürfnisse und welche bewussten Einstellungen das beobachtbare Verhalten bestimmen.
Es veranschaulicht, woraus Menschen im Leben Energie schöpfen und was sie Energie kostet, welche Werte ihr Handeln leiten, wie veränderungs- und anpassungsbereit, wie widerstandsfähig, entschlusskräftig oder integrationsfähig sie sein können.
Kurz: Wann Menschen Ihr Potential am besten entfalten können.

Inhalte:

  • Antriebsmuster und Verhaltensmotive verstehen
  • Fähigkeiten und Vorlieben der unterschiedlichen Antriebe
  • Was kostet und was gibt Energie
  • Herausforderungen und Lernfelder

Ablauf:

  • Du füllst einen Online-Fragebogen (von Profile Dynamics) aus
  • Er umfasst 20 Fragen zu Situationen im beruflichen Kontext und dauert etwa 25 – 30 Minuten.
  • Anschließend erhält Du eine kurze Einführung in den Hintergrund der Analyse und das individuelle Auswertungsgespräch (ca. 45 Minuten) in dem Dein persönliches Profil besprochen wird und der Übertrag in konkrete Situation stattfindet
  • Dir wird ein schriftlicher Bericht übergeben, bzw. zugesendet

VIP-Route

Du möchtest individueller reisen und noch intensiver erfahren?
Dann haben wir eine erweiterte Route für Dich, inkl. erfahrenem Guide.

Du fängst mit Deiner Route an und hast hier schon die Möglichkeit, mit uns über Deine Erfahrungen und Situationen zu sprechen.

Ab Etappe 2 macht es Sinn, dass Du Deine Antriebsfeder–Analyse machst.

Die werten wir zusammen aus und spätestens jetzt fängt eine noch intensivere Begleitung an. Manchmal konfrontierend und ab und an hügelig. Allerdings immer entdeckend, entwickelnd und inspirierend.

Ausflüge

Wir haben Lust, was zu sagen.
Und wir haben auch was zu sagen.
Was für eine gute und durchaus seltene Kombination.
Widerspreche uns nicht.

Hier gibt es Inspiration, Nachdenkliches und Motivation

Und das sogar umsonst. Nein natürlich nicht, nur Gratis, als kleines Bonschi obendrauf, weil es so schön ist.
Und auch, weil es wichtig ist!

Spaziergänger oder Mount Everest Bezwinger – und eine ungeheure Bandbreite dazwischen.

Manchmal läuft alles super, manchmal das Gegenteil. Tritt das 2. immer häufiger ein oder bekommt von uns mehr Gewicht, dann kann da ein Gedanke entstehen. Und dann kann da ein Gefühl entstehen. Und dann ist die Zeit in der wir uns für allmächtig empfunden haben sehr entfernt.

Das wird uns nicht gerecht. Wir wollen dabei helfen dies zurechtzurücken.

Wen sollen wir lieben, wenn nicht uns selbst?

Wen können wir lieben, wenn nicht uns selbst?

Na ja, zu mindestens fängt damit alles an. Wie konnte das denn verloren gehen?

Wir wollen auflösen!

Fehler geschehen halt mal. Das haben wir gehört und wissen es.

Beruhigt es uns? Ja, manchmal. Und sonst? Grrr…

Selbstvorwürfe und Geißelungsaktionen helfen nicht.

Der Tipp: „Frage Dich mal was das Universum Dir damit sagen will“, ist dann auch nicht hilfreich.

Wir geben andere Ausblicke. Und oft reicht ein anderer Blick.

WordPress Lightbox Plugin